The Big Shorts Awards – Die Gewinner

Am 20. Juni 2019 wurden zum ersten Mal die BIG SHORTS AWARDS in Berlin vergeben. Die großen Gewinner des Abends waren Sophia Böschs „Ra“ mit insgesamt 5 Preisen und Bernhard Wengers „Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ mit insgesamt 4 Preisen. 3 Preise gingen in die Schweiz an Jan-Eric Macks „Facing Mecca“. Hier die Preisträger im Einzelnen:

Beste Bildgestaltung

Bronze an Ahmed El Nagar für Alex Schaads „Endling“

Silber an Aleksandra Medianikova für Sophia Böschs „Ra

Gold an Albin Wildner für Bernhard Wengers „Entschuldigung ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“

Bestes Drehbuch

Bronze an Bernhard Wenger für „Entschuldigung ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“

Silber an Roman Gielke & Sophia Bösch für „Ra“

Gold an Anna Schinz & Jan-Eric Mack für „Facing Mecca“

Bestes Schauspiel

Frederik Schmid in Florian Forschs „Bester Mann“

Silber an Matti Schmitt – Schaller in Jonas Walters „Siebenpunkt“

Gold an Sofia Aspholm in Sophia Böschs „Ra“

Beste Regie

Bronze an Bernhard Wenger für „Entschuldigung ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“

Silber an Jan Eric Mack  für „Facing Mecca“

Gold an Sophia Bösch für „Ra“

Bester Film

Bronze an „Facing Mecca“ von Jan-Eric Mack

Silber an „Ra“ von Sophia Bösch

Gold an „ Entschuldigung ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ von Bernhard Wenger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.